Uganda

Empfehlenswerte Unterkünfte für Ihre Safari

Wir haben Ihnen einige empfehlenswerte Unterkünfte für Uganda beschrieben. Sie unterscheiden sich von der Lage und auch vom Komfort voneinander. Die Einordnung von einfach (°°°) bis luxuriös (°°°°°) haben wir selbst vorgenommen, da die allgemein übliche Klassifizierung nach Sternen international nicht einheitlich ist.

Wenn Sie die Unterkünfte Ihrer Wahl in Ihr Wunschprogramm einbeziehen und uns senden, können wir sie in das Safariangebot einbeziehen. Die Preise der Unterkünfte richten sich jeweils nach Saisonzeiten und Nachfrage. Wir bieten sie Ihnen immer so günstig wie möglich an.


Entebbe

The Boma°°°°

15 Zimmer, Pool

Sehr charmantes Gästehaus mit persönlicher Atmosphäre und gutem Restaurant, nur wenige Autominuten vom internationalen Flughafen in Entebbe entfernt. 40er Jahre Kolonialstil kombiniert mit afrikanischem Flair, ein Pool zum Entspannen inmitten eines tropischen Gartens. Jedes Zimmer ist anders eingerichtet und hat eine eigene Terrasse.

Lake Victoria Hotel°°°°

132 Zimmer, 12 Suiten, Pool

Dieses nur 5 Autominuten vom internationalen Flughafen in Entebbe gelegene Hotel gehört zu einer großen afrikanischen Hotelkette und repräsentiert internationalen Standard mit einem Hauch Kolonialstil. Es ist eine große Hotelanlage mit großzügigem Pool, Restaurant, Bar und Loungebereich eingebettet in einem schön gestalteten Garten. Es liegt ruhig und ist ideal nach einem langen Flug oder vor dem Rückflug.


Bwindi Impenetrable Forest

Engagi Lodge°°°°

8 Cottages

2008 wurde das bestehende Zeltcamp völlig neu als Lodge mit 8 Cottages aufgebaut. Sie wurde von Einheimischen aus Steinen aus der direkten Umgebung und Eukalyptusholz gebaut, das Dach besteht aus Bananenblättern ansässiger Farmer. Die Unterkünfte haben alle eigenes Bad/WC mit kaltem und warmem Wasser und auf der privaten Veranda kann man morgens bei Kaffe oder Tee die Morgenstimmung und die Aussicht auf das Blätterdach des Waldes genießen. Strom wird mit einer Solaranlage erzeugt, notfalls unterstützt von einem Generator, heiß Wasser über einen feuerbetriebenen Boiler. Die Gegend um die Lodge herum und zum Fluss kann auf verschiedenen privaten Wanderpfaden erkundet werden, auf dem Gelände gibt es auch eine kleine Teeplantage, die besucht werden kann.

Silverback Lodge°°°°

12 Zimmer

Eine etwas in die Jahre gekommene Unterkunft, aber in toller Lage und mit fantastischer Aussicht über die Baumwipfel des Bwindi-Parks und sehr freundlichem Personal. Die Zimmer wurden aus lokalen Materialen wie Sisal und violettem Schiefer gebaut und haben alle ein ensuite-Bad mit fließend Warmwasser und eine Veranda mit toller Aussicht. Abends wird ein gemütliches Feuer angezündet bei dem es sich gut über die Abenteuer des Tages plauschen lässt.

Nkuringo Gorilla Camp°°°°

2 Cottages, 6 Zimmer, div. Safarizelte

Auf rund 2.100 m Höhe liegt dieses Camp auf einem Bergrücken mit 360° Blick auf den Bwindi Impenetrable Forest,die Vulkane der Virunga-Kette und bis weit in den Kongo hinein. Hier gibt es verschiedene Unterkünfte, vom einfachen Safarizelt über Zimmer im Haupthaus und zwei separaten Cottages. Der Stil ist einfach aber sehr geschmackvoll. Die Zeltunterkünfte und Zimmer haben Gemeinschaftsbäder und –toiletten mit Buschdusche, die Cottages sind mit ensuite-Badezimmern ausgestattet. Hier wird möglichst wenig Wasser und Elektrizität verbraucht, abends läuft für etwa eine Stunde ein Generator um Kamerabatterien u.ä. zu laden. Die Mahlzeiten werden frisch aus lokalen Produkten zubereitet, um die ansässige Bevölkerung zu unterstützen.

Neben Gorilla-Tracking (Nkuringo- und Nshongi-Gruppe) werden Vogelwanderungen und Besuche der lokalen Bevölkerung angeboten und wer mag kann in verschiedenen Tages- bis Mehrtageswanderungen die wunderschöne Natur erkunden.

Sanctuary Gorilla Forest Camp°°°°°

8 Zeltunterkünfte, Spa

Ein wunderbar schlichtes Luxus-Camp inmitten der Wildnis des Bwindi Forest. Die 8 strohgedeckten Zeltunterkünfte stehen auf einzelnen hölzernen Decks, jede mit ensuite-Bad mit fließend warmem Wasser, Badewanne und eigener Veranda. Das Restaurant mit 4- und 5-gängigen Menues, Bar und Lounge sorgen für entspannte Stunden nach einem ereignisreichen Tag. Wer mag kann auch unter freiem Himmel das Abendessen einnehmen und dann beim lodernden Campfeuer den Abend ausklingen lassen. Oder gönnen Sie sich und ihren müden Muskeln eine Behandlung im hauseigenen Spa. Mit ein bißchen Glück erleben Sie hier vielleicht auch einen Besuch der Gorillas im Camp!

Neben Gorilla-Tracking werden auch Vogelwanderungen und Waldspaziergänge angeboten. Mit inbegriffen ist auf jeden Fall der Besuch einer Teeplantage, einer Bierbrauerei, der vom Camp unterstützten Krankenstation und des nahegelegenen Dorfes. Auch ein Besuch der hier ansäßigen Batwa-Pygmäen ist möglich.

Clouds Mountain Gorilla Lodge°°°°°

7 Cottages, Massage

Eine sehr exklusive Lodge hoch oben in den Bergen auf 2.100 m Höhe mit Blick auf die Virunga-Vulkane. Sie liegt im Nkuringo-Gebiet, das an den südwestlichen Teil des Bwindi grenzt. Die großzügigen Cottages sind aus lokalem Vulkangestein gebaut und haben separate Wohn- und Schlafzimmer mit Kamin, Polstermöbel, handgearbeitete Teppiche und natürlich ensuite-Bäder und Veranda. Riesige Panoramafenster geben den Blick frei auf die umliegende Berglandschaft. Das Hauptgebäude mit Speiseraum, Lounge und Bar ist ebenfalls aus Stein gebaut mit offenliegendem Gebälk und wirkt mit seinen schweren Polstermöbeln recht mondän. Persönlicher Service wird hier großgeschrieben.

Natürlich steht Gorilla-Tracking auch hier im Vordergrund, die Nkuringo-Gruppe ist nur etwa 1,5 Stunden Fußmarsch entfernt. Spezielle Vogelwanderungen und allgemeine Wanderungen durch den Bwindi Forest werden auch angeboten. Kontakt zur einheimischen Bevölkerung und den Batwa-Pygmäen werden ebenso angeboten.


Kibale

Ndali Lodge°°°°°

8 Cottages, Pool

Die Lodge liegt in einer wunderschönen Gegend inmitten des Bunyaruguru-Kraters in West-Uganda, etwa 24 km von Fort Portal entfernt. Das Gelände gehört zu einer privaten, traditionell bewirtschafteten Farm von fast 500 Hektar Größe. Hier können Sie unmittelbar die afrikanische Landwirtschaft kennenlernen.

Die großzügigen, strohgedeckten Luxusunterkünfte haben alle Bad/WC und private Verandas mit Aussicht auf die Berge und sind wunderschön mit einheimischen Materialien ausgestattet. Lounge und Restaurant bieten einen spektakulären Blick auf den Kratersee. Um die Ruhe nicht zu stören gibt es keinen Generator und Lounge und Restaurant werden abends mit Kerzen erleuchtet, die Cottages haben Solarstrom, das Wasser wird vom See hochgepumpt. 
Die gedeckten Zugänge zu den drei strohgedeckten Hütten werden auch gerne von Fledermäusen und Eulen frequentiert, die zum See fliegen. Bei den geführten Wanderungen auf dem Gelände lassen sich Vögel, Affen und Schmetterlinge entdecken. Wer mag, kann im Kratersee baden.


Kidepo Valley

Apoka Safari Lodge°°°°

10 Cottages, Pool

Eine sehr stilvolle Lodge von rustikaler Schönheit. Hier werden Komfort und Gemütlichkeit groß geschrieben! Sie liegt auf einem Felshügel (Kopje) und überblickt die weiten Ebenen mit Aussicht auf die Napore Mountains im Westen und die Morungole Mountains im Osten. Sie ist die einzige Lodge innerhalb des Kidepo Valley Nationalparks.

Die strohgedeckten Unterkünfte stehen auf einzelnen Holzplattformen mit Wänden aus Canvas und sind sehr großzügig und komfortabel eingerichtet. Alle haben ensuite-Bäder mit Innendusche und Außenbadewanne – für ein Bad unter wunderschönem Sternenhimmel! Das warme Wasser wird mit Solarenergie erzeugt. Von den Verandas haben Sie einen wunderbaren Ausblick auf den Park. Ein Generator erzeugt zu festgelegten Zeiten Strom, so dass Sie dann im Zimmer die elektronischen Geräte aufladen können. Im zentralen Bereich gibt es eine Lounge und Bar und sehr feines Essen. Der große Swimming Pool ist in einen der Granitfelsen des Kopjes eingelassen.

Die Lodge organisiert neben Pirschfahrten (auch nachts) Safaris zu Fuß und spezielle Vogelexkursionen. Daneben können Sie die umliegenden Dörfer und die Batwa (ein Pygmäenvolk) besuchen.


Kisoro

Travellers Rest Hotel°°°

12 Zimmer, Massage

Das Hotel am Stadtrand von Kisoro, ganz im Südwesten Ugandas, blickt schon auf eine lange Geschichte zurück und war schon der berühmten Gorillaforscherin Dian Fossey in den 60er Jahren immer wieder eine Art zuhause zwischen ihren Aufenthalten bei den Menschenaffen. Auch heute steigen hier hauptsächlich Besucher der Berggorillas im Bwindi oder Mgahinga Nationalpark ab, es bietet sich aber auch für Ausflüge nach Ruanda und in den Kongo bzw. für die Durchreise an.

Es wurde 1999 komplett renoviert und bietet eine recht einfache, aber schöne Unterkunft mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Die 12 Zimmer sind um einen großen Garten herum angeordnet und haben alle ensuite-Bäder mit fließend Warmwasser. Im Restaurant werden leckere Mahlzeiten aus Zutaten der Region angeboten und die Abende lassen sich gemütlich am Kaminfeuer oder bei einer Massage verbringen.

Neben Gorilla-Tracking werden Ausflüge zu den Goldmeerkatzen angeboten, auch Vulkanwanderungen und Besuche der lokalen Bevölkerung sind möglich.


Lake Mburo

Mihingo Lodge°°°°

10 permanente Zelte, Pool

Eine wunderschön unauffällig in die Umgebung eingepasste, geschmackvolle Lodge. Auf 10 hölzernen Terrassen stehen unter Strohdächern die großzügigen, stilvoll eingerichteten Zeltunterkünfte, jede mit einem gemauerten Bad. Einige stehen auf Felsen, andere eher im Wald, allen gemeinsam ist eine wunderbare Aussicht auf die Ebene. Die großen Abstände sorgen für viel Privatsphäre. Alle Energie wird mithilfe von Sonnenkollektoren erzeugt und Regenwasser gesammelt.

Neben Safaris im Geländewagen (auch bei Nacht) bietet die Lodge Safaris zu Fuß oder auf dem Pferderücken an, Bootsfahrten auf dem See können vorab reserviert werden. Am Mihingo Wasserloch wurde eine kleine Hütte in einem Busch versteckt. Von dort aus können Sie gemütlich die Tiere am Wasserloch beobachten. Wer möchte kann mit dem Mountainbike eine Tour machen. Direkt im Camp können Sie abends Bushbabies beobachten.

Lake Mburo Camp°°°°°

9 permanente Zelte

Das Luxus-Zeltcamp liegt innerhalb des Lake-Mburo-Nationalparks auf einem Hügel mit wunderbarer Aussicht auf den See. Jedes Zelt ist auf einer hölzernen Plattform gebaut mit eigener Veranda, Ankleide und Bad/WC mit fließend Warmwasser. Elektrisches Licht wird über eine Solaranlage erzeugt. Restaurant und Bar stehen auch auf hölzernen Plattformen und bieten mit ihrer offenen Bauweise eine fantastische Aussicht. Das Camp gehört zu einem amerikanischen, in Ostafrika arbeitenden Unternehmen, das sich in seiner 50-jährigen Geschichte gerne auf Abenteurer-Jäger wie Roosevelt und Hemingway beruft. Nach eigener Einschätzung die richtige Mischung aus Luxus und Wildnis.

Das umliegende Waldgebiet zieht eine Menge von Schmetterlingen, Vögeln und Affen an. Das Camp ist auch Ausgangspunkt für Schimpansen-Wanderungen im Kibale-Wald.


Mgahinga

Mount Gahinga Lodge°°°°

9 Chalets, Massage

Diese schöne rustikale Lodge aus Stein passt sich gut in die Gegend am Fuße der drei Virunga-Vulkane Mgahinga, Muhavuru und Sabinyo ein. Sie liegt etwas abseits der üblichen Touristenrouten inmitten üppiger Natur. Die Zimmer wurden erst kürzlich renoviert und eine Art Wintergarten gebaut. Von dort aus kann man die tolle Aussicht auf die Vulkankegel genießen. Abends wird in den Zimmern und in der Lounge Feuer gemacht, denn in den Bergen kann es recht kühl werden.

Jedes der strohgedeckten Chalets verfügt über ein ensuite-Bad mit fließend Warmwasser, das etwas abseits des Schlafraumes liegt, und einer Veranda mit toller Aussicht, Strom wird über eine Solaranlage erzeugt.

Neben Gorilla-Tracking werden auch Wanderungen zu den seltenen Goldmeerkatzen angeboten, Vulkanwanderungen, Vogelexkursionen und Besuche bei der lokalen Bevölkerung und den Batwa (Pygmäenvolk). Wer sich verwöhnen lassen möchte kann eine Massage buchen.


Murchison Falls

Paraa Safari Lodge°°°°°

54 Zimmer, Pool

Die alte Lodge aus den 50ern ist in den letzten Jahren erheblich modernisiert und luxuriös ausgestattet worden. Sie liegt inmitten des Murchison-Falls-Nationalparks an der Nordseite des Nils, ehe der sich in den spektakulären Wasserfällen 43 m in die Tiefe stürzt. So bietet die Lodge, die bereits berühmte Gäste wie Ernest Hemingway und die englische Queen Mother hatte, einen grandiosen Blick von oben. Alle 54 Zimmer und Suiten haben einen Balkon mit Panorama-Blick. Natürlich ist das Hotel mit Restaurant, Bar und Swimmingpool ausgestattet. An Aktivitäten werden neben Fahrten in den Nationalpark und Bootsfahrten zu den Fällen auch Vogeltouren (über 450 Arten) und Wanderungen zu den Fällen angeboten.

Nile Safari Lodge°°°°°

5 Holz-Chalets, 5 Luxus-Zelte, Pool

Eine kleine Luxus-Lodge ca. 20 km flussabwärts der Fälle liegt in einer entlegenen, romantischen Gegend am Ufer des Nils mit großartiger Atmosphäre. Sie ist von einem Wald mit reichlich Papyrus umgeben und bietet die Wahl zwischen je fünf traditionellen Holzhütten oder Luxus-Zelten mit allem Komfort (Bad/WC, fließend Wasser, Veranda) und einem atemberaubenden Blick. Man versucht, die Gäste so nahe wie möglich an die Natur zu bringen, ohne diese zu sehr zu beeinträchtigen.

Jede Einheit hat persönlichen Service für den early morning tea ebenso wie für den Sundowner. Neben einem Restaurant gibt es auch die Tamarind Bar unter einem solchen Baum. Das große Lagerfeuer am Abend gehört ebenso dazu wie der Swimmingpool, um Luxus in der afrikanischen Wildnis zu erleben.


Ngamba Island

Ngamba Island Tented Camp°°°

feststehende Zeltunterkünfte

Eine recht einfache aber trotzdem schöne und gemütliche Unterkunft. Die Zelte sind geräumig und haben eine Veranda mit Blick auf den Victoria-See und ensuite-Bäder mit Buschdusche. Die Mahlzeiten sind lecker und können entweder im strohgedeckten Pavillion oder am Seeufer eingenommen werden. Am abendlichen Feuer können Sie die beeindruckenden Erlebnisse mit den Schimpansen revuepassieren lassen.


Queen Elizabeth

Mweya Safari Lodge°°°°°

44 Zimmer, 2 Suiten, 4 Cottages, 4 Luxus-Zelte, Pool, Spa

Eine großartige Lodge im Queen-Elizabeth-Nationalpark mit Blick auf den Kazinga-Kanal und den Albert-See. Nach Westen sieht man die magische Bergkette des Ruwenzori, im Osten die Hänge des Grabenbruchs. Alle Zimmer, von der Präsidenten-Suite über die Deluxe-Suiten bis zu den „normalen“ Zweibettzimmern, haben Balkone mit diesem großartigen Blick und sind mit allem Zubehör für gehobene Ansprüche ausgestattet. Neben dem schönen Swimmingpool gibt es eine Bar, im Restaurant wird köstliches Essen aus aller Welt serviert. Es werden Game Drives im Nationalpark und Bootsfahrten auf dem Kazinga-Kanal angeboten, daneben gibt es Vogel-Exkursionen (mit über 600 möglichen Arten), Schimpansen-Trecks und Wanderungen zu einer Schlucht.

Jacana Safari Lodge°°°°°

10 Luxus-Chalets, 1 Familien-Cottage, Pool, Sauna

Mitten im Maramagambo-Wald, am Rand des größten Krater-Sees von Uganda, dem Lake Nyamusingire, liegt diese im Stil eines Baumhauses auf Stelzen erbaute Lodge. Alles ist aus Holz gebaut und so fügt sie sich hervorragend in die großen Feigenbäume, Palmen und grünen oder tiefblauen Kraterseen ein und gibt den Blick auf die grandiosen Berge des Kongo frei. Ein großartiger Ort, um Fauna und Flora zu entdecken!

Das Herz der Lodge ist eine kuschelige Lounge mit großen Sofas um ein loderndes Feuer, der ideale Platz, um abends die Geschehnisse des Tages Revue passieren zu lassen und zu plaudern. Draußen gibt es einen Swimmingpool mit Bar, außerdem eine Sauna. Die Holzchalets der Lodge sind dicht überwuchert, geräumig und mit größtem Komfort ausgestattet. Alle haben Verandas und große Panorama-Fenster mit Blick auf den Krater-See. Essen kann nicht nur im Restaurant und an der Bar eingenommen werden, sondern wird auch im Zimmer serviert.

Von diesem Camp aus gibt es alle Aktivitäten, die der wildreiche Queen-Elizabeth-Park zu bieten hat: Game Drives, Bootsfahrten, Trecks zu den Schimpansen oder Vogel-Touren, auch Kayak-Fahrten auf dem Kratersee und Wanderungen in der direkten Umgebung (Vögel und Schmetterlinge) werden angeboten.

Ishasha Wilderness Camp°°°°

10 Zelte

Wer afrikanische Wildnis hautnah mit Stil erleben will ist hier genau richtig. Das Zeltcamp liegt im südlichen Sektor des Queen-Elizabeth-Nationalparks am Ufer des Ntungwe River. Die 10 geräumigen Zelte im Meru-Stil sind alle sehr geschmackvoll eingerichtet und mit ensuite-Bädern mit Buschdusche ausgestattet. Die Mahlzeiten können entweder im zentralen strohgedeckten Lounge-Restaurant-Bereich oder unter freiem Himmel eingenommen werden. Abends wird beim gemütlichen Beisammensein ein Feuer angezündet. Um die Natur im Nationalpark so wenig wie möglich zu beeinträchtigen werden Lampen mit Solarstrom betrieben und elektronische Geräte können nur zentral aufgeladen werden. Familien mit Kindern sind herzlich willkommen.

Es werden neben Safaris mit Fahrzeugen auch Fuß-Safaris und Vogelbeobachtung angeboten.


Ruwenzori

Hotel Margherita°°°

36 Zimmer

Das ehemalige Regierungshotel, das seit den frühen 50er Jahren besteht, liegt am Fuße der Ruwenzori Mountains und ist auf guter Teerstraße in 6 h Fahrt von Kampala und 1,5 h von Fort Portal aus zu erreichen, in Kasese gibt es aber auch eine Landepiste für regelmäßige Flüge von Entebbe aus. Die 36 Zimmer sind unterschiedlich von Standard bis Executive Suites. Darüber hinaus gibt es ein Apartment für Familien (bis 5 Personen). Es wird Wert darauf gelegt, guten Komfort und guten Service (auch im Restaurant) zu bieten.

Mountains of the Moon Hotel & Resort°°°°°

33 Zimmer, Pool, Wellness

Die exklusive Hotelanlage liegt schön im Grünen, nur einige Minuten von Fort Portal entfernt, mit Blick auf die Ruwenzori Berge und bietet Touristen wie auch Geschäftreisenden allen erdenklichen Komfort. Die 33 Zimmer decken alle Kategorien von Standard bis zur Suite ab und sind - wie das gesamte Hotel - aus natürlichen Materialien (viel Holz und Stein) international anmutend schick eingerichtet. Eine großzügige Gartenanlage, Wellness Center, Swimming Pool, Restaurant und Bar lassen keine Wünsche offen. WLAN ist auf dem gesamten Gelände verfügbar. In der Umgebung können verschiedene Wochenmärkte besucht werden.


Semliki

Semliki Safari Lodge°°°°

8 permanente Zelte, Pool, Chimpansen-Tracking

Die exklusive Zeltlodge liegt im ehemals Toro Game Reserve genannten Semliki Reservat im Zentralafrikanischen Grabenbruch. Sie ist die einzige Unterkunft in dieser 500 km² großen Wildnis. Die geräumigen Zelte sind mit allem Komfort wie Bad/WC, Verandas usw. ausgestattet. Das Hauptgebäude besteht aus Stein und ist wie alle anderen Unterkünfte mit einem Sonnenschutzdach aus Stroh versehen. Die Atmosphäre ist rustikal-luxuriös und sehr gemütlich, auf Komfort wird großen Wert gelegt. Das Essen ist ausgezeichnet und wurde schon als das Beste in ganz Uganda bezeichnet.

An Aktivitäten werden Pirschfahrten (auch bei Nacht) angeboten und geführte Wanderungen im Wald. Hier leben viele Schimpansen und auch zahlreiche Vogelarten. Auf dem Albertsee werden Bootsfahrten angeboten und wer mag kann ein Pygmäen-Dorf besuchen. Sie eignet sich aber auch einfach zum Entspannen, am Swimmingpool zu liegen und den Blick auf die „Blauen Berge“ des Kongo zu genießen.