Kolumbien

Vogelwelt zwischen Anden und Karibik

Übersicht

DIE HIGHLIGHTS IN KOLUMBIEN

  • Kleine Gruppe mit nur 6 - 10 Teilnehmern
  • Englisch sprechende Reiseleitung
  • Ornithologischer Schwerpunkt

Ein Land mit zahlreichen unterschiedlichen Lebensräumen:

In Kolumbien kommen Naturliebhaber und Vogelfreunde voll auf ihre Kosten! Das Land mit seinen unterschiedlichen Lebensräumen - Bergwelt in den Anden, Regenwald am Amazonas und Orinoco, Küstenvegetation am Pazifik und am Karibischen Meer - zählt zu den artenreichsten Faunenregionen unserer Erde.

Der Vogelreichtum Kolumbiens ist immens: Etwa 1.876 Vogelarten sind hier heimisch (einige wurden erst in neuerer Zeit entdeckt), davon 70 Arten nur hier. Allein 140 Kolibriarten besuchen Blüten. Für naturbegeisterte Vogelbeobachter haben wir diese Reise aufgelegt, die auch in entlegene Schutzgebiete führt. Kommen Sie nach Kolumbien, bevor in dem Land, das jährlich etwa 7.000 km² Waldfläche verliert, weitere Naturräume verschwinden!

Programm

PROGRAMM

KOLUMBIEN

Vogelwelt zwischen Anden und Karibik

1. Tag: Abflug

Flug nach Bogota und Transfer zum Hotel.

2. Tag: Bogota – Chingaza

Fahrt zum Naturpark Chingaza, der sich bis auf eine Höhe von 4.020 m erstreckt. Hier wachsen die für den Paramo typischen Schopfrosettenbäume. Vielleicht entdecken Sie Braunbrustsittich, Dornschnabel-Glanzschwänzchen oder das Kupferbauch-Schneehöschen. Schauen Sie auch nach Perlen-Tapaculo und Schwarzschnabel-Tukan.

3. Tag: Bogota – Medellin – Rio Claro

Wenn Sie am frühen Morgen Kolibris beobachten und fotografieren wollen, müssen Sie den „Jardin Encantado“ besuchen, den Garten am Ufer des Cana-Flusses, wo mehr als 23 Kolobriarten Zuckerwasser naschen. In La Vega, wo Kaffee, Orangen und Orchideen gepflanzt werden, sind Papageien und Tukane gut zu sehen. Danach Flug nach Medellin und Fahrt zum Naturreservat Canon del Rio Claro.

4. Tag: Rio Claro

Wo der kristallklare Rio Claro sein Flussbett tief in den Kalkstein gegraben hat, fühlen sich Fettschwalme wohl, diese einzigartigen Vögel, die nachts nach ölhaltigen Früchten suchen, sich tagsüber in dunklen Höhlen wie Fledermäuse orientieren und in der Gruppe einen ohrenbetäubenden Geräuschpegel erzeugen. In diesem Gebiet fühlen sich auch Brauenschopf- Tangare und Graurücken-Ameisentangare, Grauwangen-Faulvogel und Olivrückenplattschnabel sowie Goldkopfpapagei und Salmonreiher wohl.

5. Tag: Rio Claro – Las Tangaras

Frühmorgens Vogelbeobachtungen. Danach Fahrt zum Vogelreservat Las Tangaras im Regenwald des Atrato-Beckens.

6./7. Tag: Las Tangaras

Im Tangaren-Paradies wurden 250 Vogelarten nachgewiesen, auch so spektakuläre wie Goldring-, Blauschulter- und Purpurmanteltangare, Indigohakenschnabel, Perlenstachelschwanz, Hyazinthkolibri und Kaiserbrillant sowie ein Tapaculo.

8. Tag: Tangaras – Cauca-Tal – El Jardin

Fahrt in das Cauca Valley. Unterwegs halten Sie auf der Suche nach Saumschwanztyrann, Braunrücken-Zwergpecht und dem Antioquia-Zaunkönig. Weiterfahrt zum Kolonialstädtchen El Jardin. In der Umgebung könnten Sie Rotmantelspechte und Bergkassiken sehen.

9. Tag: El Jardin – La Romera

Besuch des Schutzgebietes bei El Jardin, das für den bedrohten Gelbohrsittich eingerichtet wurde, der sich hauptsächlich von Rinde, Knospen und Früchten der Quindio-Wachspalme ernährt. Danach Fahrt nach La Romera, um nach Rotbauchstärling, Schnurrvögeln und anderen Vogelarten Ausschau zu halten.

10. Tag: La Romera – Bogota

Flug nach Bogota und Besuch des Florida-Feuchtgebietes (endemische Arten Bogotaralle und Apolinarzaunkönig). Nachmittags Flughafentransfer.

11. Tag: Ankunft
Termine/Preise

TERMINE & PREISE

KOLUMBIEN

Vogelwelt zwischen Anden und Karibik

Privatreise:  zum Wunschtermin Anfrage

Individuelles Programm zum Wunschtermin auf Anfrage

Gruppenreise:    11 Tage/ 6 - 10 Teilnehmer
   Hotel & Ranchhaus

Englisch sprechende lokale Reisebetreuung
02.03.2019 - 12.03.2019 2605 €Buchen & Reservieren
01.03.2020 - 11.03.2020 2650 €Buchen & Reservieren
Einzelunterkunft:   980 €
Flüge:    ab 650 € plus 350 € Flughafengebühren
VORGESEHENE UNTERKÜNFTE:

Hotel Casona del Patio, Hotel Los Colores, Las Tangaras, Hotel Hacienda Balandu, Casa Hotel Asturias Medellin. 

EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN:

Übernachtungen in Doppelzimmern von Hotels und Haciendas
Bogota Frühstück, sonst Vollpension
Exkursionen laut Programm
Alle Transfers
Alle Eintrittsgebühren laut Programm
Englisch sprechende lokale Reiseleitung ab/bis Bogota

Nicht eingeschlossen:

Internationale Flüge, die wir Ihnen auf Wunsch im Namen und auf Rechnung der Fluglinien zu tagesaktuell günstigsten Tarifen vermitteln. Getränke, übrige Mahlzeiten

Visum: Nicht erforderlich
Impfung: Keine vorgeschrieben
HINWEISE:

Die Mindestteilnehmerzahl muss bis 4 Wochen vor Reisebeginn erreicht sein. 
Der gesetzlichen Pflicht für Pauschalreiseveranstalter zur Kundengeldabsicherung kommen wir durch Übergabe eines Sicherungsscheins der R&V Allgemeinen Versicherung AG nach.
Lesen Sie bitte die Infos und Reisebedingungen.

Infos

KOLUMBIEN

Informationen von A - Z

Vogelwelt zwischen Anden und Karibik

 

Auswärtigen Amt: Aktuelle Informationen zu Sicherheit, Einreisebestimmungen, Zollvorschriften, Medizin und mehr unter: www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit
Beste Reisezeit:  Dezember bis April
Einreise: EU-Bürger und Bürger der Schweiz benötigen nur einen Reisepass und kein vorab beantragtes Visum.
Flugdauer: 13 - 14 Stunden
Geld: Währung: 1 COP (Kolumbianischer Peso) = 100 Centavos. Am gebräuchlichsten sind USD, die man in Hotels, Banken, Geschäften, Reisebüros und Wechselstuben umtauschen kann. Teilweise können auch EURO umgetauscht werden. MasterCard und Visa werden von den meisten Hotels, Restaurants und Geschäften akzeptiert, American Express und Diners Club nur an exklusivsten Orten. Einzelheiten erfahren Sie vom Aussteller der betreffenden Kreditkarte.
Impfungen: Bei der Einreise direkt aus Europa sind keine Impfungen vorgeschrieben.
Klima: Kolumbien gehört zum größten Teil der tropischen Klimazone an. Das weite Flachland weist ganzjährig Temperaturen von mehr als 24 °C auf, nachts kühlt es selten unter 17 °C ab, und die Temperaturen schwanken im Flachland kaum. Eine Ausnahme bildet der Norden Kolumbiens: Die Karibikküste gehört zur subtropischen Klimazone, und dort ist es deutlich trockener als im Rest des Landes. Ein ständiger Passatwind sorgt für weniger schwüle, aber heiße Luft. Ganz anders ist das Klima in den Höhenlagen der Anden. Auf einer Höhe von 1.00 bis 2.000 m herrscht gemäßigtes Klima mit kühlen Winden, über 2.000 m alpines Klima. In diesen Gebieten fallen die Temperaturen nachts auch mal unter den Gefrierpunkt, und Niederschlag kann gelegentlich auch als Schnee fallen. Die Trockenzeit liegt in Kolumbien in den Monaten Dezember bis März; den Rest des Jahres fallen Niederschläge.
Mobiltelefon: GSM 1900 und 850 in größeren Städten Roaming-Verträge bestehen u.a. mit Deutschland, Österreich und der Schweiz. Fragen Sie Ihren Provider.
Netzspannung: 110 Volt, 60 Hz (in wenigen Stadteilen von Bogota); zweipolige Flachstecker. Sie benötigen einen Adapter.
Ortszeit: In Kolumbien gibt es keine Umstellung von Sommer- und Winterzeit. Der Zeitunterschied beträgt während unserer Sommerzeit -7 Stunden, während unserer Winterzeit -6 Stunden.
Sprache: Amtssprache ist Spanisch; Englisch wird teilweise gesprochen.
Sicherheit: Von unseren örtlichen Kollegen und Reisegästen, die das Land kürzlich bereist haben, liegen uns keine besonderen Hinweise auf Sicherheitsprobleme vor. 

Alle Informationen ohne Gewähr.

PDF Druck