Sambia

Fluss-Safari zur "Green Season"

Übersicht

DIE HIGHLIGHTS IN SAMBIA

  • Kleine Gruppe mit 4 - 6 Teilnehmern
  • Englisch sprechende Reiseleitung
  • Bootfahrten in sonst schwer erreichbare Gebiete

Nach der Regenzeit ist das Luangwatal noch schön mit dichter, grüner Grasdecke und bunten Blumen bewachsen. Die teils ganzjährig befahrbaren Routen des Nationalparks machen Pirschfahrten im Mfuwe-Gebiet möglich. Neben der residenten Tierpopulation können Sie zahlreiche Zugvögel beobachten.

Beeindruckend sind in dieser Zeit aber vor allem die Bootsfahrten. Durch die vorangegangene Regenzeit sind der Fluss und die Lagunen komplett mit Wasser gefüllt. Mit Booten kann man in sonst schwer erreichbare Gebiete gelangen und Tiere vom Wasser aus beobachten.

.

Programm

PROGRAMM

Sambia

Fluss-Safari zur "Green Season"

Entsprechend den aktuellen Gegebenheiten, zum Beispiel Wasserstand, wird das genaue Tagesprogramm erst vor Ort festgelegt. Der Rahmenplan sieht folgendermaßen aus:

1. Tag: Abflug
2. Tag: Lusaka-Süd-Luangwa-Nationalpark

Ankunft in Lusaka und Flug zum Luangwa, Transfer zur Kafunta Lodge.

3. Tag: Kafunta Lodge

Pirschfahrten im Luangwa-Nationalpark, Kafunta Lodge.

4. Tag: Kafunta Lodge

Pirschfahrten im Luangwa-Nationalpark, Kafunta Lodge.

5. Tag: Kafunta Lodge

Pirschfahrten im Luangwa-Nationalpark, Kafunta Lodge.

6. Tag: Kakuli Bush Camp

Fahrt zum Kakuli Bush Camp. Die Zelte des Camps sind an das Ufer des Luangwa Flusses gebaut, haben eigene Sanitäranlagen und Veranda.

7. Tag: Kakuli Bush Camp

Bootsafari auf dem Luangwa-Fluss und durch Lagunen, Kakuli Bush Camp.

8. Tag: Kakuli Bush Camp

Bootsafari auf dem Luangwa-Fluss und durch Lagunen, Kakuli Bush Camp.

9. Tag: Kakuli Bush Camp

Bootsafari auf dem Luangwa-Fluss und durch Lagunen, Kakuli Bush Camp.

10. Tag: Kafunta Lodge

Fahrt zur Kafunta Lodge, Abendpirschfahrt.

11. Tag: Beginn des Rückflugs

Rückflug nach Lusaka und Abflug nach Europa

12. Tag: Ankunft

 

Beobachtungsinfos und Bilder:
www.naturgucker.de/suedluangwa1
www.naturgucker.de/suedluangwa2
www.naturgucker.de/nordluangwa

 

 

Termine/Preise

TERMINE & PREISE

Sambia

Fluss-Safari zur Green Season

Privatreise:  zum Wunschtermin ab 4.580 € bei zwei Teilnehmern Anfrage

Individuelles Programm zum Wunschtermin auf Anfrage

Gruppenreise:    12 Tage, 6 - 8 Teilnehmer
   Lodge & Camp

Einzelunterkunft:   325 €
Flüge:    ab 630 € plus 355 € Flughafengebühren
VORGESEHENE UNTERKÜNFTE:

Kafunta River Lodge, Kakuli Camp

EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN:

Übernachtungen in Doppelzimmern von Lodges und Buschcamps
Lusaka Frühstück, sonst Vollpension
Alle Transfers
Alle Eintrittsgebühren
Exkursionen laut Programm
Pirschfahrten in offenen Geländefahrzeugen
Englisch sprechende lokale Driverguides ab/bis Mfuwe

Nicht eingeschlossen:

Internationale Flüge, die wir Ihnen auf Wunsch im Namen und auf Rechnung der Fluglinien zu tagesaktuell günstigsten Tarifen vermitteln. Visumgebühr, Getränke, übrige Mahlzeiten

Visum: Erforderlich
Impfung: Keine vorgeschrieben
HINWEISE:

Die Mindestteilnehmerzahl muss bis 4 Wochen vor Reisebeginn erreicht sein. 
Der gesetzlichen Pflicht für Pauschalreiseveranstalter zur Kundengeldabsicherung kommen wir durch Übergabe eines Sicherungsscheins der R&V Allgemeinen Versicherung AG nach.
Lesen Sie bitte die Safari Seite sowie die Infos und Reisebedingungen.

 

Infos

SAMBIA

Informationen von A - Z

 

Auswärtigen Amt: Aktuelle Informationen zu Sicherheit, Einreisebestimmungen, Zollvorschriften, Medizin und mehr unter: www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit
Beste Reisezeit:  Im März ist es warm und grün, der Wasserstand ist gut für Bootsfahrten. Von Mai bis August ist die kühlere Trockenzeit, in der im Juli und August die Tiere gut zu beobachten sind. September und Oktober sind die heißen Trockenmonate mit besten Tierbeobachtungsmöglichkeiten. Im November kann der Regen kommen, es kühlt etwas ab und erlaubt in den ersten zwei Wochen meist noch gute Tierbeobachtungen.
Einreise: EU-Bürger und Bürger der Schweiz benötigen für die Einreise nach Sambia ein Visum. Sie können das Visum direkt bei der Einreise gegen Bezahlung erhalten. Besser ist es vorab online zu beantragen unter: evisa.zambiaimmigration.gov.zm 
Flugdauer: 12 - 15 Stunden
Geld: Die Landeswährung heißt Kwatscha. 1 ZMW sind 100 Ngwee. USD können in Banken und Wechselstuben problemlos umgetauscht werden. Der EURO hat sich als Zahlungsmittel noch nicht überall durchgesetzt, wird aber in Lodges akzeptiert. American Express, teilweise auch Eurocard, MasterCard, Diners Club und Visa werden in großen Hotels und Restaurant akzeptiert, aber nicht in allen Lodges und Camps.
Impfungen: Bei der Einreise direkt aus Europa sind keine Impfungen vorgeschrieben.
Klima: In Sambia gibt es drei Jahreszeiten: den kühlen, trockenen Winter von Mai bis August, die heiße Trockenzeit im September und Oktober und die heiße und schwüle Regenzeit von November bis April. Juli ist der kühlste, Oktober der wärmste Monat.
Mobiltelefon: GSM 900. Roaming-Verträge bestehen mit Deutschland, Österreich und der Schweiz, fragen Sie ihren Provider.
Netzspannung: Die Netzspannung in den Hotels und Lodges beträgt 220-240 Volt, 50 Hz, und Sie benötigen einen Adapter für das dreipolige Steckersystem.
Ortszeit: Während unserer Sommerzeit besteht Zeitgleichheit, während unserer Winterzeit gilt + 1 Stunde.
Sprache: Die Amtssprache ist Englisch.
Sicherheit: Von unseren örtlichen Kollegen und Reisegästen, die das Land kürzlich bereist haben, liegen uns keine besonderen Hinweise auf Sicherheitsprobleme vor. 

Alle Informationen ohne Gewähr.

Druck